IMD

In-Mould-Decoration.

Ihr kompetenter Lösungspartner für IMD.

Act!

Einfache Integration in den Spritzgießprozess.

Bei der IMD-Technik trägt meist eine Polyesterfolie ein Druckbild, das zur eigentlichen Dekoration von Spritzgussteilen dient. Zunächst wird die Folie von einem Folienvorschubgerät zwischen die beiden Werkzeughälften geführt, positioniert und mit einem Klemmrahmen fixiert. Anschließend passt die Schließbewegung des Werkzeuges die Folie bereits leicht der Kavitätenform an. Analog zur IML-Technik verbindet sich die Kunststoffschmelze über Druck und Temperatur beim Einspritzvorgang mit den ablösenden Lackschichten zu einem festen Verbund. Nach Abkühlen der Schmelze und dem Öffnen des Werkzeugs kann das fertig dekorierte Teil entnommen werden, wobei die Dekoration von der Trägerfolie automatisch abgezogen wird. Nun bringt das Vorschubgerät die Trägerfolie für den nächsten Spritzzyklus in Position. Aktuell lassen sich durch diese Technik Bauteile aus verschiedensten Kunststoffen wie PP, ABS, PC, ABS/PC, ASA, SAN, PMMA und PBT dekorieren.

  • Kombination von Oberfläche, Funktion und Hinterleuchtung
  • Unterschiedlichste Oberflächen in einem Werkzeug
  • Einfacher Dekorwechsel             

Verfahrensablauf.

  • Bedruckter Folienträger (Rollenware) wird im Werkzeugbereich positioniert 
  • Fixierung und Anpassung des Folienträgers über Klemmrahmen und Vakuum 
  • Werkzeug schließt und Einspritzvorgang startet 
  • Lackschichten der Trägerfolie verbinden sich durch Druck und Temperatur 
  • Entnahme des Fertigteils bei gleichzeitigem Folienvorschub 
     

Maßgeschneidert für Ihre Anwendung.

Anwendungsbereiche der IMD-Technik sind flache Kunststoffbauteile der Automobil-, Telekommunikations-, IT- und der Haushaltsbranche: 

 

  • Automobilbauteile (z.B. Zierblenden, Konsolen, Seitenverkleidungen) 
  • Telekommunikationsartikel (z.B. Handyschalen, Handhelds, Telefone) 
  • IT-Produkte (z.B. Computergehäuse, Laptopdeckel, Druckerchassis) 
  • Hochwertige Haushaltsgeräte (z.B. Designkaffeeautomaten, Waschmaschinen) 

Ihr Ansprechpartner.

Thorsten Thümen
Senior Director Technology

 

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
 

Jetzt entdecken.

Erfahren Sie hier mehr zur Kombination von IML und IMD für Multitouch-Displays.

Jetzt entdecken.

Erfahren Sie hier mehr zur Kombination von IML und IMD für Multitouch-Displays.