News und Pressemeldungen

Näher am Markt, näher am Kunden

Schwaig - August 2022.Nach der erfolgreichen Markteinführung der 2. Generation der IntElect Baureihe, mit der Sumitomo (SHI) Demag Weltmarktführer bei vollelektrischen Maschinen geworden ist, definiert die Firma für ihre strategischen Themen der Zukunft zusätzliche Produktmanagements, die sich mit der Produktstrategie von morgen beschäftigen sollen. „Natürlich ist unser Fokus stark von der vollelektrischen IntElect geprägt, die 75% unseres Auftragseingangs verantwortet. Unsere Produktstrategie beinhaltet jedoch zunehmend Elemente, die außerhalb unserer maschinenbaulichen Kompetenz liegen. Dabei werden branchenspezifische Anforderungen eingebunden und mit einem digitalen Mehrwert weiterentwickelt. Die strukturierte Einbeziehung dieser komplexen Anforderungen aus Maschine, Anwendung, Branche, Systemen und Digitalisierung bedarf eines professionellen Produktmanagements, das wir nun etabliert haben. “ so Dr. Thorsten Thümen, Senior Director Engineering bei Sumitomo (SHI) Demag.


Das neue Team wird in den Bereich Engineering unter der Leitung von Dr. Thorsten Thümen eingegliedert. „Das sorgt dafür, dass der Gesamtbereich Engineering kundennah ist. Somit können Marktanforderungen schnell erkannt und in der Entwicklung umgesetzt werden. Damit verbindet unser Produktmanagement den branchenbezogenen Vertrieb mit der produktbezogenen Entwicklung unter Einbeziehung der aktuellen Trends.“ so Dr. Thorsten Thümen.


Aufgrund dessen wurden vier Produktmanagements gebildet, die für die weitere Entwicklung der Maschinen-Baureihen, Verfahrenstechnologien sowie für die digitalen Lösungen des Unternehmens verantwortlich sind. „Es geht darum, die Lebenszyklen der Produkte zu überwachen, gegebenenfalls neue Marktanforderungen zu erkennen, die notwendigen Technologien zu implementieren und unsere Lösungen entsprechend zu vermarkten“, fasst Peter Gladigau zusammen. Der studierte Kunststofftechniker arbeitet bereits seit 2011 für Sumitomo (SHI) Demag und verantwortet in der neuen Struktur die vollelektrische Maschinenbaureihe IntElect sowie das Thema Silikonverarbeitung.


Jüngster Neuzugang im Team der Produktmanager ist Christoph Wynands, verantwortlich für die schnelllaufenden Verpackungsmaschinen El-Exis SP und PAC-E. Er bringt mehrjährige Erfahrung aus seiner Tätigkeit als Produktmanager für einen Anbieter von Qualitätskontrollsystemen in der Kunststoffverpackungsindustrie mit und arbeitete zuletzt in der Vermarktung funktionaler Additive für die PET-Getränke- und Recycling-Industrie.

Ein weiteres Teammitglied ist Dominic Böhm, der als Produktmanager für die servohydraulische Systec-Baureihe von Sumitomo (SHI) Demag verantwortlich ist. Er ist in dieser Funktion gleichzeitig für die Mehrkomponenten-Technologie verantwortlich. Der Techniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik war Leiter Fertigungstechnik eines globalen Automobilzulieferers sowie in seiner letzten Funktion Leiter Produktion & Technik bei einem kunststoffverarbeitenden Unternehmen.


Als vierter Produktmanager übernimmt Dr. Thomas Schilling den Bereich digitale Lösungen. Er war zehn Jahre in einem kunststoffverarbeitenden Unternehmen verantwortlich für die Prozessdigitalisierung. Seine neuen Anforderungen fasst Dr. Thomas Schilling zusammen: „Die Effizienzsteigerung durch Digitalisierung ist ein großes Thema. Virtuelle Techniken, Datengewinnung und -darstellung, augmented reality, usability oder Hyperautomatisierung sind nur einige Stichworte, mit denen wir uns beschäftigen, um Informationen zu sammeln, bedarfsgerecht aufzubereiten und nutzbringend für die Kunden einzusetzen.“


Ziel der Neustrukturierung ist es, verändernde Marktbedürfnisse, Kundenwünsche und Entwicklungstrends aus den Zielbranchen schneller aufzunehmen und diese effektiver in die verschiedenen Unternehmensbereiche einzusteuern. Damit stellt Sumitomo (SHI) Demag die Weichen für die Zukunft.