News und Pressemeldungen

Michel Carreiro neuer Geschäftsführer von Sumitomo (SHI) Demag do Brasil

45-Jähriger soll Entwicklung der Tochtergesellschaft zum Systemlieferanten vorantreiben

 

Schwaig, Dezember 2021 – Michel Carreiro ist seit 10. September 2021 neuer Geschäftsführer von Sumitomo (SHI) Demag do Brasil (SDBR). Er folgt auf Christoph Rieker, der das Unternehmen viele Jahre leitete und nun verlassen hat. Carreiro ist damit für den Verkauf der Maschinen Sumitomo (SHI) Demag in Brasilien und Südamerika – insbesondere Argentinien, Chile, Peru und Kolumbien – sowie für den gesamten Kundendienst, einschließlich Service und Ersatzteilverkauf, zuständig. „Ich werde unsere Verkaufs- und Marktstrategie in dieser Region weiterentwickeln und unser Team entsprechend motivieren, um starke Synergien zu erzielen und unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, sagte der 45-Jährige.

 

Dieses Anforderungsprofil beschreibt auch CEO Gerd Liebig: „Die Hauptaufgabe von Michel Carreiro wird sein, das Team SDBR zu stärken, die Marktdurchdringung zu erweitern und die Anteile in definierten strategischen Segmenten zu steigern. Dabei spielt die Stärkung des Kundendienstes, die Weiterentwicklung unserer Beratungsqualität mit Einbeziehung der Anwendungstechnik sowie die Entwicklung von SDBR zum Systemlieferanten eine besondere Rolle. Wir freuen uns, dass wir einen so markterfahrenen Experten für Spritzgießtechnik mit langjähriger Vertriebskompetenz für unser Unternehmen gewinnen konnten und wünschen ihm alles Gute.“

 

„Die neue Position ist mit Sicherheit die größte Herausforderung in meiner bisherigen beruflichen Laufbahn. Einen so wichtigen Konzern wie Sumitomo (SHI) Demag als Verantwortlicher mit zu führen und zu leiten, macht die Herausforderung noch größer“, so Carreiro. „Als Hersteller von High-End-Produkten – insbesondere mit unseren hochmodernen vollelektrischen Maschinen – haben wir phantastische Perspektiven. Ich bin wirklich stolz darauf, in einem Unternehmen zu arbeiten, das zu den Pionieren dieser Technologie gehört, die dazu beiträgt, den Energieverbrauch zu senken und ein hohes Maß an Präzision, Qualität und Produktivität zu erreichen.“

 

Carreiro setzt dabei fest auf die Unterstützung und die Gemeinschaft seiner Mitarbeiter. „Jeder soll mitgenommen werden, denn ich arbeite nicht allein. Ich glaube fest daran, dass wir im Team aufeinander angewiesen sind, um am Ende gemeinsam die Unternehmensziele zu erreichen. Wenn ich in der Lage bin, den guten Zusammenhalt, die Empathie und eine starke Kommunikation in unserem Team weiter voranzutreiben, werden wir großen Erfolg in unserer Tochtergesellschaft haben“, zeigt sich der neue Geschäftsführer überzeugt.

 

Angesichts hoher Energiekosten in Brasilien sieht Carreiro die brasilianische Niederlassung hervorragend gerüstet, um auf dem Markt der vollelektrischen Maschinen Wachstum zu generieren. „Aufgrund der hohen Konzentration von einfachen Maschinen mit einem niedrigen Technologie-Level ist es natürlich eine Herausforderung. Aber wenn wir unsere Stärken mit den Kundenbedürfnissen nach einer Senkung des Stromverbrauchs kombinieren, bin ich zuversichtlich, dass dies gelingt.“ Darüber hinaus zählten die Verpackungs- und Konsumgüterindustrie zu den Hauptabsatzgebieten in Brasilien. „Hier haben wir dank unserer Schnellläufer-Baureihe El-Exis SP eine ausgezeichnete Marktposition und damit eine gute Basis“, erklärt er.

 

Der neue Geschäftsführer ist seit über 25 Jahren in der Kunststoffindustrie tätig und begann seine berufliche Laufbahn 1995 als Verfahrenstechniker für Kunststoffe nach seinem Abschluss an Brasiliens renommierter Fachschule SENAI Mario Amato, São Bernardo do Campo/São Paulo. „Danach habe ich einen Abschluss im Studiengang Betriebswirtschaft und Marketing an der Fundação Santo André erworben“, berichtet Carreiro. „Derzeit mache ich einen MBA in Business Management an der Fundação Getulio Vargas.“

 

16 Jahre war Carreiro als Verkaufsingenieur in der Maschinenbaubranche tätig, arbeitete für einen lokalen Spritzgusshersteller sowie als Anwendungsspezialist für einen globalen Konzern. Dabei erarbeitete er mit Kunden die beste technische und kaufmännische Lösung für ihre Maschinen-Investitionen – beide Aufgaben eine solide Basis für seine umfangreichen Kenntnisse in der Automation und Anwendungstechnik. Nach seinem Wechsel zu brasilianischen Niederlassung von Sumitomo (SHI) Demag im Jahr 2013 leitete Carreiro acht Jahre lang den Vertrieb in verantwortlicher Position.